Pflanze vs. Medizin

Heilpflanzen sind heutzutage sehr gut erforscht und oft als Extrakt verfügbar. Was unterscheidet das fertige Arzneimittel von dem Gebrauch aus Großmutters Zeiten?

Baldrian, Johanniskraut, Efeu und viele andere Heilpflanzen wurden früher in Tees oder Tinkturen eingesetzt und finden heute dank moderner Forschung als Extrakt in Tabletten, Liquide, Säften etc. Verwendung. Am Beispiel des Efeus lässt sich sehr gut erklären, was den Unterschied zwischen den selbst angerührten Hausmitteln und heutigen Fertig-Arzneimitteln ausmacht: Die Pflanze alleine ist noch nicht die fertige Medizin. Der Trockenextrakt aus Efeu ist ein komplexes Wirkstoffgemisch. Mehrere Faktoren beeinflussen die Zusammensetzung: die Qualität der Arzneipflanze und welchen Teil man davon einsetzt, das Lösungsmittel, mit dem der arzneipflanzliche Wirkstoff gewonnen wird, und schließlich das Herstellungsverfahren. Diese Faktoren ergeben bei Prospan® das einzigartige Wirkstoffgemisch des Efeu-Spezial-Extrakts EA 575® .

 
Logo